Uni Wien 2.0

Wissenswertes aus erster Hand

Die Universität ist ein Vorreiter in Sachen Social Media und virales Marketing. Über 42.000 Likes auf Facebook, 2.500 Followers auf Instagram und 4.600 Followers auf Twitter – und nicht zu vergessen,  ein eigener Blog mit authentischen und wissenswerten Einträgen aus dem Studenten-Alltag und allem was dazu gehört.

Da gibt’s zum 650. Jubiläum natürlich auch wieder einen Aufruf an dich:

Mach mit und feiere das Jubiläum mit einem hashtag!

story – her story – hi(s) story.
Anlässlich des 650. Geburtstags der Uni Wien kannst auch du aktiv werden. Gesucht wird nach deiner persönlichen Geschichte zur Uni Wien. Teile dein Foto via instagram mit der Uni Wien und auf allen Uniscreens in Österreich!
#uniwien2015 #univienna #uniwienfeiert #uniwien

Und schon entdeckt?
Begleitend zur Ausstellung „Wien 1365 – Eine Universität entsteht“ macht das Institut für Kunstgeschichte alle aktuellen und ehemaligen Standorte der Universität Wien sichtbar. Der hashtag #wien1365 wurde vor rund 90 Gebäuden mit Graffiti auf den Boden gesprayt. Finde sie alle…;)

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Und nicht nur das…

…die Uni Wien bloggt!

Authentisch und aus dem Leben gegriffen. Studierende, Absolventen, Forschende, Lehrende, Mitarbeiter und die Uni Wien selbst führen seit 2013 den offiziellen Blog der Universität Wien. Persönliche Geschichten und Erfahrungen von Angehörigen der Universität sind in jedem Falle einen Mausklick wert. Als Vorgeschmack für dich ein paar Auszüge…

Untitled-1„Ich habe im Kino auf meinem Preisnachlass bestanden, ebenso wie in der Bibliothek, bei den Wiener Linien und bei anderen Veranstaltungen. Wenn mich jemand gefragt hat, was ich arbeite, antwortete ich mit süffisantem Grinsen: “Ich bin Student!”

Andreas, Publizistik-Absolvent
Nach acht Monaten Präsenzdienst hat Andreas mit seinem Publizistik-Studium begonnen, vorerst optimistisch. 16 Semester später hat er nun endlich den Bachelorabschluss in den Händen. Hier geht’s zu den Bekenntnissen eines Langzeitstudenten…

© univienna bloggt

© univienna bloggt

„Wilhelm ist enttäuscht. Und er ärgert sich. Auch über sich selbst. Da hat er doch wirklich geglaubt, dass er nach diesem als Flakhelfer glücklich überstandenen letzten Kriegsjahr nun so ganz einfach anfangen kann zu studieren!“

uni-fiction, Fakultätsgruppe Öffentlichkeitsarbeit
Die Geschichte der Uni Wien aus der Sicht von fiktiven Studenten dargestellt. In 13 Etappen lebendig gemacht, mehr dazu hier: Studieren in Wien. Etwas andere Geschichten.

© univienna bloggt

“Wie funktioniert der Geschmackssinn? Woher kommt die Farbe in Silvesterraketen? Vorträge mit leuchtenden Gurken, explodierenden Knallgasballons, tanzenden Gummibärchen.”

Jan-Luca Stampf, Student
Von Lebensmittelchemie, Toxikologie und Chips – ein informativer Blogeintrag von Jan-Luca Stampf. Hier geht’s zum Beitrag: Die Dosis macht das Gift…

Mehr zum Thema “650 Jahre Universität Wien” auf uniscreen.at:
>> Zum Artikel “650 Jahre Uni Wien”
>> Zum Artikel “650 Jahre in 65 Zeilen”
>> Zum Artikel “Uni Wien – Festakt, Vorträge und Führungen”