Hoverbike: Fahrrad geht in die Luft

Die neueste verrückte Errungenschaft von Colin Furze

YouTuber Colin Furze hat sich wieder eine neue wahnsinnige Konstruktion ausgedacht. Diesmal ist es ein selbstgemachtes Hoverbike, das er im Selbstversuch testet. Wie üblich legt der quirlige Brite zwar Wert auf eine richtig sitzende Krawatte, aber nicht auf einen Helm oder andere Sicherheitsvorkehrungen. So verfügt das Hoverbike konsequenterweise weder über eine Bremse noch einen ordentlichen Sitz.

Gesteuert wird das Gefährt nur über Gewichtsverlagerung, aber „das ist alles sehr schwierig, weil die Maschine ins Schlingern gerät, wenn beide Propeller nicht in der gleichen Geschwindigkeit laufen”, erklärt der DIY-King Furze. Seht selbst wie es ihm bei seinem ersten Ritt auf dem Hoverbike erging:

Wer mehr über die Entstehung und Konstruktion des Hoverbikes erfahren will, wirft einen Blick auf das Making Of-Video.