GEWINNSPIEL: UniScreening von Last Shelter – AUSGELOST

Sondervorführung der brisanten Flüchtlings-Doku

Wien, Dezember 2012: Eine kleine Gruppe junger Afghanen und Pakistani besetzt die Votivkirche. In Schnellverfahren haben sie negative Asylbescheide erhalten, obwohl sie unter denkbar prekären Bedingungen geflüchtet sind: Das Abbrennen von Schulen und Kopfabschneiden durch religiöse Fanatiker haben sie miterlebt, Familienmitglieder sind ermordet worden. Bei Null Grad harren die Flüchtlinge dort monatelang protestierend und phasenweise im Hungerstreik aus. Trotz breiter öffentlicher Unterstützung werden einige von ihnen abgeschoben. Ihr Protest führt sie von Traiskirchen quer durch Österreich bis zur ungarischen Grenze, wo 2015 wieder an trennenden Zäunen gearbeitet wird.

Der österreichische Dokumentarfilmemacher Gerald Igor Hauzenberger, zuletzt für “Der Prozess” mit dem österreichischen Filmpreis ausgezeichnet, begleitete die Flüchtlinge drei Jahre lang. Entstanden ist ein zeitloser Film über den Kampf um Asyl und menschliche Würde, ein brisantes Dokument über komplexe gesellschaftliche Verstrickungen und die allgemeine Überforderung bei der Suche nach adäquaten Lösungen. „Ausgerechnet zu Weihnachten!“

UniScreen ist Medienpartner und verlost Tickets für die Sondervorführung, in deren Rahmen eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Film mit folgenden Gästen stattfindet:

  • Gerald Igor Hauzenberger, Filmemacher
  • Robert Misik, politischer Schriftsteller und Journalist
  • Protagonisten des Filmes
  • Moderation: Claus Philipp

Alle weiteren Infos zum Film findet ihr hier.

UniScreen verlost 3 x 2 Kinokarten für LAST SHELTER!
Di., 15. Dezember 2015, 19:30 Uhr
Stadtkino im Künstlerhaus, Akademiestraße 13, 1010 Wien